Nachhaltig leben – Haushaltsgeräte

Heute ist es schon gerade bei jungen Leuten zu einem Trend geworden, nachhaltig zu leben. Dazu gehört auch sich den Haushalt dementsprechend einzurichten. Denn mit einigen Geräten können Sie sich als Vegetarier das Leben maßgeblich erleichtern. Das fängt schon in Ihrem Alltag wie zum Beispiel in der Küche und im Garten an. Wenn Sie nachhaltig orientiert sind erfahren Sie hier, welche Haushaltsgeräte von uns am meisten empfohlen worden sind.

Küchengeräte

Entsafter

An Küchengeräten sollte auf keinen Fall ein Entsafter fehlen. Mit diesem können Sie stets frisch gepressten Saft bekomme und es kann sogar auch Schale und Kern verarbeitet werden. Grundsätzlich erhält man am Ende eine größere Saftausbeute, als wenn man das Obst einfach mit Händen ausdrückt.

Beim Kauf eines Entsafters ist darauf zu achten, ein hochwertiges Gerät zukaufen. Dies erkenn Sie daran, dass die Saftausbeute sehr hoch ist und die Verarbeitung technischer Daten länger dauert. Außerdem sollte die Saftpresse leicht bedienbar sein.

Grundsätzlich ist der Saft aus einem Entsafter wesentlich gesünder, da sie keine schädlichen industriellen Substanzen enthalten. Außerdem ist diesen kein zusätzlicher Zucker beigefügt. Alle Vitamine können somit im Obst und im Gemüse erhalten bleiben. Deshalb lohnt sich der Kauf eines Entsafters in jedem Fall.

Garten

Akku- Rasenmäher

Für den Garten können Sie einen Akku- Rasenmäher nutzen. Ein Akku- Rasenmäher besitzt einen deutlich reduzierten Geräuschpegel gegenüber anderen Rasenmähern. Außerdem schont er die Umwelt, weshalb er besonders für diejenigen, die nachhaltig leben möchten, geeignet ist. Damit entsteht ein deutlich reduzierter Geräuschpegel gegenüber aller anderen Rasenmäher.

Der Akku-Rasenmäher ist generell nicht so leistungsfähig wie ein Benzin-Rasenmäher. Daher erfordert feuchtes Gras oftmals mehr Kraft von einem Akkumäher. Vor dem Einsatz ist es allerdings sinnvoll, den Akku des Rasenmähers erst einmal voll aufzuladen.

Der Wartungsaufwand eines Akku-Rasenmähers ist im Vergleich zu einem Elektro- oder Benzinrasenmäher gering. Generell sollte er aber regelmäßig gereinigt werden, es muss kein Öl oder Benzin nachgefüllt werden.

Hochbeet

Auch ein Hochbeet eignet sich besonders gut, denn dieses schützt die Pflanzen vor Schädlingen wie zum Beispiel Schnecken. Außerdem können die Pflanzen durch die Höhe mehr Sonnenlicht abbekommen und wachsen schneller. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Anpflanzen, Pflegen und Ernten somit besonders rückenschonend erledigt werden kann.

Gerade wenn Sie sich für das Thema Nachhaltigkeit interessieren sollten Sie sich auch mit Pflanzen in Ihrem Garten auseinandersetzen. Unheimlich viele Pflanzen lassen sich zuhause leicht anbauen. Mit einem Hochbeet können Sie grundlegend dafür sorgen, dass Ihnen das Anpflanzen erleichtert wird.

Sie können hier nachlesen, worauf Sie bei einem Hochbeet alles achten sollten. Besonders ist zum Beispiel darauf zu achten, dass zwischen den Hochbeeten genügend Gänge sind. Diese Gänge sollten in jedem Fall breit genug sein. Dies ist wichtig, da Sie eventuell auch mit einem Rasenmäher oder einer Schubkarre durch die jeweiligen Gänge gehen müssen.

Diese drei Geräte sollten Sie in Ihrem Haushalt und Garten nicht missen, sofern Sie daran interessiert sind, bewusst zu leben. Natürlich gibt es noch einige Geräte mehr, mit denen Sie Ihren Alltag erleichtern können. Gerade, wenn Sie anstreben besonders nachhaltig und bewusst zu leben. Gerade, weil dies momentan im Trend ist, sind diese sogar für junge Leute sehr interessant.

Suntec Wellness 12600 Klimatronic

Um im Sommer ihre Wohnung zu klimatisieren eignet sich besonders gut ein Klimagerät. Hier gibt es mittlerweile schon welche die sogar die Umwelt schützen. Wie zum Beispiel das Suntec Welness 12600 klimatronic. Dieses Gerät hat sogar die Energieeffizienzklasse A. Es ist außerdem ganz einfach mit einer Fernbedienung bedienbar und kann durch die sog. Timerfunktion ohne viel Aufwand an das Menü angepasst werden.